Endlich raus aus dem Gas

Seit der Russland Gaskrise überlege ich mir alternativen um meine Gasheizung zu ersetzen. Ich hatte folgende Ausgangssituation: Die Gasheizung ist nicht alt und der Verbrauch sehr gering (~10.000 KWh / 900 €) und die jährliche Thermenwartung (120 €) überschaubar. Nahezu täglich beim spazieren gehen hatte ich ein schlechtes gewissen wenn ich auf die Schornsteine schaute und speziell bei Niederdruckwetter in der kalten Jahreszeit den Gestank in der Nase hatte. Aus diesem Grund bin ich heuer auf eine Austria Email Wärmepumpe und eine PV-Analage der Firma Fronius umgestiegen.

Technische Daten der Wärmepumpe:

HeizungstypWärmepumpe
HerstellerAustria Email
GerätHWP AE LWPK 6 ECO
Leistung6 kW
Heizleistung A-7°C/W 35°4,6 kW
Raumheizungs-Energieeffizienz 35°C/55°CA++ / A+
WarmwasserbereitungsA
Schalleistungspegel63 dB
Garantie3 Jahre
Garantie Kompressor5 Jahre
Warmwasserspeicher190 l
BetriebstemperaturMinus 20°
Elektro ZusatzheizungJa
Web-EinbindungJa
PV-ReadyJa
KühlenJa
  

Technische Daten der PV-Anlage

Gesamtleistung5,69 kWp
  
Gesamten Arbeitsleistungen inkl. NetzumbautenJa
Gesamtes Material inkl. Montagesystem usw.Ja
Abwicklung Netzbetreiber inkl. UmbauJa
Administratives inkl. FördereinreichungJa
Garantie Wechselrichter5 Jahre
Garantie Module10 Jahre
Garantie Batterie10 Jahre
Module335 W Trinar Solar TSM-335DE06.M.08
Module Anzahl17
WechselrichterFronius
Wechselrichter ModellSymo Gen 24 6.0 Plus
Wechselrichter Strings2
Wechselrichter InsellösungJa
Wechselrichter BatterieanschlussJa
Ertragsübersicht Online (SolarWeb, …)Ja

Aufgrund der Aktuellen Fördersituation in Österreich habe ich für die Wärmepumpe vom Land-NÖ ~ 20% und vom Bund ~ 30 % von der Investitionssumme zurückbekommen. Für die PV-Anlage werde ich hoffentlich vom Bund pro kW 250 € zurückbekommen.

Oft werde ich nach dem roi (return of invest) gefragt. Diese Frage ist leider schwer zu beantworten da es sehr viele Faktoren (Sonnenstunden, Dachausrichtung, Temperaturen, ..) zu berücksichtigen sind. Fakt ist das ich mir Gas komplett und die Rauchfangkehrer kosten spare. Ich gehe davon aus das ich in der kalten Jahreszeit Strom zukaufen muß.

 InvestitionFörderung
Wärmepumpe11 000 €5 000 €
PV-Analage10 000 €1 250 €
Zwischensumme21 000 €6 250 €
Gesamtinvestition14 750 € 
Einsparung Gas pro Jahr900 €
Thermenwartung120 €
Rauchfangkehrer60 €
plus mehr Stromverbrauch-300 €
Gesamt780 €
ROI (Jahren)19

Über das Portal myhammer konnte ich zwei zuverlässige und kostengünstige Firmen finden. Bei der PV-Anlage hat mich die zuverlässige und professionelle Art von Herrn Gilschwert überzeugt. Auch die Firma Badsanierer war pünktlich und kostengünstig.

Produktion vom 28.11.2020 bei 0 Sonnenstunden 1,52 kWh

Ich bereue die Investitionsentscheidung keine Sekunde. Bei 0,05 % Zinsen auf der Bank senke ich lieber meine Betriebskosten und tue was gutes für die Umwelt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar